Teil 12

Ähm, Caleb? Musst du unbedingt die Badewanne putzen, während deine hochschwangere Frau da drin liegt?

Das sieht jetzt schon ein wenig zweideutig aus....

Als er dann wenig später im Garten nach den Pflanzen schauen will, steht er auf einmal in einem gleißenden Licht.

Aliens!

Nach dieser traumatischen Erfahrung beschließt er, dass es nun die richtige zeit sei, sein Vampirleben zu beenden.

Er hat in der großen Vampirchronik endlich das Rezept für den Rückverwandlungs-Trank gefunden und alle benötigten Zutaten zusammen.

Also macht er sich auf den Weg in den Pub nach Windenburg.

Dort werden ein letztes mal die Vampirkräfte auf den Barkeeper angewendet, der ganz plötzlich sehr, sehr nötig auf die Toilette musste und dort danach auch direkt eingeschlafen ist - freie bahn also für Caleb.

Mit dem Trank in der Tasche geht es wieder nach Hause und endlich wird auch Freyja in den Plan eingeweiht.

Dann ist es soweit - das Vampirleben von Caleb wird offiziell beendet.

Erste Handlung des jetzt normalen Caleb: Mit seiner Familie am Wochenende in das Freibad gehen.

Da dort allerdings noch nicht so viel los ist, geht es kurze Zeit später auf den Flohmarkt.

 

"Mamaaaa - kaufst du mir die Lampe?"

Inga kann man einfach nichts abschlagen und so wird die schicke rosa Stehlampe für Ingas Zimmer tatsächlich gekauft.