Teil 4

Der Abend mit Caleb beschäftigt Freyja noch den ganzen nächsten Tag.

Am Abend greift sie daher kurz entschlossen zu ihrem Handy, um sich mit Caleb auf dem Romantikfestival zu verabreden.

Caleb hat tatsächlich zugesagt, und so macht Freyja sich auf den weg in die Stadt.

Vor lauter Aufregung ist sie viel zu früh da und so nutzt sie die Zeit, einfach mal die Blumenbeete zu plündern und beim Romantik-Guru einen Rat einzuholen.

Als Caleb schließlich eintrifft, beschließen beide, einmal diesen ominösen Sakura-Tee zu probieren, von dem der Romantik-Guru und auch die anderen Festivalbesucher so begeistert zu sein scheinen.

Ziemlich schnell merken die beiden dann auch, warum alle so begeistert sind - der Tee verursacht ein so wohlig-warmes Gefühl, dass man automatisch in Flirtstimmung kommt - auch Freyja und Caleb bleiben davon nicht verschont.

Die beiden haben ziemlich viel Spaß, auch beim betrachten der Bilder, die von irgendjemandem dort gemalt und dann vergessen wurden.

Irgendwann wird Freyja klar, dass sie Caleb nicht nur aufgrund der Sakura-Tee-Wirkung mag - und so nimmt sie ihren ganzen Mut zusammen und fragt Caleb, ob es ihm da vielleicht ähnlich geht.

Zum Glück tut es das und so kommt es auf dem Romantikfestival tatsächlich zu einer echten Romanze.

Freyja ist so glücklich, dass ihr gar nicht auffällt, dass sich scheinbar nicht nur Caleb für sie interessiert - auch viele andere Männer werfen ihr so einige Blicke zu.

Caleb passt das offensichtlich gar nicht.

Hey, sieh mich nicht so anklagend an, deine Freundin sitzt dir gegenüber, flirte selber mit ihr! :D