Teil 9

Das Leben mit Kleinkind, Garten und schwanger sein stellt sich als ziemliche Herausforderung heraus.

Freyja ist praktisch Dauermüde und völlig erschöpft.

Also beschließt sie, Caleb zu fragen, ob er nicht vielleicht bei ihr einziehen will.

Er will - und damit wird das leben für Freyja jetzt um einiges leichter.

Nach ein paar Tagen haben sich alle aneinander gewöhnt, und es stellt sich eine gewisse Routine ein.

Lasse ist froh, dass seine Mama jetzt viel mehr Zeit für ihn hat und mit ihm so lustige Sachen wie Tiere raten spielen kann.

Caleb nutzt diese Zeit, um sich selber zu versorgen - als Vampir hat er doch das eine oder andere Mal ein spezielles Bedürfnis.

Um Freyja und lasse aber nicht in Schwierigkeiten zu bringen, reist er dazu jedes Mal nach Midnight Hallow, der alten Vampirsiedlung.

Am Abend findet in der Stadt ein Romantik-Festival statt.
Für lasse gibt es einen Babysitter, sodass Caleb und Freyja ein wenig Zeit für sich haben.

Auch wenn Caleb erst mal seine verführerische Aura einsetzt und ihm daraufhin alle anwesenden Damen nicht mehr von der Seite weichen.

Auch Freyja ist von der Aura völlig gefangen.

als sie wieder zu sich kommt, stellt sie fest, dass sie mit Caleb ganz alleine in einer ruhigeren Ecke des Festivals ist.

 

Wäre jetzt hier ein Kleiderschrank, ein Busch oder sonst eine Gelegenheit gewesen, Freyja hätte sie sofort genutzt, um mit Caleb zu verschwinden.

Zum Glück war das aber nicht der Fall, denn sonst hätte sie vermutlich verpasst, wie Caleb plötzlich auf die Knie geht und ihr einen Ring hin hält.

Ein Heiratsantrag!

Freyja sagt natürlich sofort ja!

In Anbetracht der Tatsache, dass das Haushaltskonto gerade ziemlich leer ist, nutzen die beiden dann auch direkt die Gelegenheit, noch auf dem Festival zu heiraten.

Immerhin gibt es hier auch die Möglichkeit, sich entsprechende Kleidung auszuleihen, so dass es wenigstens eine richtige Hochzeit in weiß wird.

Wieder zu Hause wird die Gelegenheit der sturmfreien Bude  - Lasse ist immer noch beim Babysitter - direkt für eine ausgiebige Hochzeitsnacht genutzt.

Am nächsten Morgen hängt Freyja dann mal wieder mit dem Kopf im Busch.

Wozu auch die Toilette im Haus benutzen?

Caleb kümmert sich in der Zwischenzeit um Lasse.

Und Lasse findet seinen neuen Papa ganz toll. Wenn es nach ihm ginge, könnte alles noch ganz lange so bleiben, wie es jetzt gerade ist.

Mama muss ihr Baby ja vielleicht auch gar nicht bekommen?